Geschäftsbericht 2013

Verantwortung: Geschäftsmodell der Zukunft.

Nachhaltige Wertschöpfung Messbare Fortschritte Gesellschaftlicher Beitrag
Weltweit zählen wir zu den führenden Anbietern von Telekommunikation und Informationstechnologie. Wir übernehmen gesellschaftliche und ökologische Verantwortung (Corporate Responsibility, CR) und wollen auch hierbei eine führende Rolle in unserer Branche spielen. Mit unserer konzernweiten CR-Strategie – abgeleitet aus unserer Konzernstrategie – bekennen wir uns zu den Grundsätzen einer nachhaltigen Unternehmensführung.

Unsere Geschäftstätigkeit besitzt eine hohe gesellschaftliche, ökologische und ökonomische Relevanz. ICT-Produkte, -Dienste und insbesondere unsere Netze tragen maßgeblich dazu bei, die Voraussetzungen für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Gesellschaft zu schaffen: Unsere Netze sind die Straßen und Schienen des 21. Jahrhunderts. Wir sind der vertrauenswürdige Begleiter in einer zunehmend komplexer werdenden digitalen Welt – privat und beruflich, immer und überall. Wir wollen das Leben von Menschen nachhaltig vereinfachen und bereichern. Das ist unser Auftrag.

Ob beim Klimaschutz, bei der Gesundheitsversorgung oder im Transportgeschäft – überall schaffen wir Voraussetzungen dafür, dass Menschen die anstehenden Herausforderungen besser bewältigen können, und tragen damit zur gesellschaftlichen Wertschöpfung bei. So entlasten wir unsere Kunden z.B. bei dem aufwendigen Betrieb von Hard- und Software, indem wir diese Dienste in unsere Rechenzentren verlagern: In der Cloud wickeln wir die dafür nötigen Prozesse mit hoher Energie- und Ressourceneffizienz ab. Hierfür betreiben wir leistungsfähige und gut ausgelastete Server in energieeffizienzoptimierten Rechenzentren. Auch Transporte und viele Industrieabläufe lassen sich mit unseren ICT-Lösungen deutlich ressourcen- und klimaschonender abwickeln.

Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen wir nicht nur, indem wir unsere Kunden in die Lage versetzen, nachhaltiger zu agieren. Auch in der Beschaffung, in der Führung unseres Konzerns und bei sozialen Aufgaben übernehmen wir als ICT-Experten Verantwortung und schaffen damit einen Mehrwert in der Gesellschaft. Dafür braucht es zentrale Richt- und Leitlinien, konzernweite Ziele und eine entsprechende Organisation unseres Konzerns. Dabei gilt es die Balance zu wahren zwischen einem konzernweit einheitlichen, möglichst wirksamen Ansatz und ausreichend eigenem Spielraum für jede Landesgesellschaft bei der Umsetzung. Den Rahmen hierfür bildet unsere CR-Strategie.

2013 erreichten wir dabei drei wesentliche Meilensteine: Unsere erneuerte Sozialcharta nimmt die Einhaltung der Menschenrechte noch stärker in den Fokus. Unser Vorstand verabschiedete zudem erstmals ein internationales Klimaschutzziel, das unsere Fortschritte im Klimaschutz konzernweit messbar macht, und eine konzernweite CR-Richtlinie, die die hohe Bedeutung unserer gesellschaftlichen Verantwortung unterstreicht.